Die Kunst der Präsenz

Tagesseminar am Montag, 3. August 2020

Monica Calla

Die Kunst der Präsenz - Mit „Biografischem Theater“ zur individuellen, künstlerischen Präsentation

Kursnummer 4300H

 

Jede/r Künstler*in hat einen persönlichen Zugangsweg zur Kunst und dem, was auf Papier, Leinwand oder im Objekt entsteht. Dieser Weg ist geprägt von der eigenen Biografie, den Erlebnissen, die zum ganz eigenen schöpferischen und künstlerischen Ausdruck führen. Im Kurs wollen wir mit Methoden des biografischen Theaters an besondere Momente dieses Wegs erinnern und zu einer performativen Selbstdarstellung gelangen, um der künstlerischen Präsentation eine individuelle, unverwechselbare Gestalt geben zu können. Mit Humor, Erzähl- und Spielfreude werden wir die eigene Ausdruckskraft mit ihren vielfältigen Möglichkeiten und Facetten entdecken und entfalten sowie die persönliche Präsenz in Körper, Stimme und Sprache stärken.

Hierzu nutzen wir aus dem reichhaltigen theaterpädagogischen Fundus: Schauspielübungen aus dem Improvisations- und biografischen Theater, Techniken und Übungen für Stimme und Sprechen.

 

Bitte mitbringen: Wer möchte, kann gerne ein Lieblingskunstobjekt aus der eigenen Sammlung mitbringen. Weitere Materialien sind nicht nötig.

 

Montag, 3.8.2020, 10.00-17.00 Uhr, 1 Tag, VHS-Gebäude, Raum 3.3

Leitung: Monica Calla

Gebühr: 80,00 EUR

 

Monica Calla ist ausgebildete Schauspielerin und auf der Bühne, in Film und Fernsehen zu sehen. Als Kabarettistin tritt sie Solo und mit dem Ensemble „Zum blauen Veilchen“ aus der Ammerseeregion in Theatern, Buchhandlungen und Kleinkunstbühnen auf. Des weiteren arbeitet sie als Regisseurin für Theaterproduktionen. Sie ist Autorin für Theaterstücke, Drehbücher und Lyrik. Für theaterpädagogische Seminare ist sie als Dozentin an Universitäten und in der Lehrerbildung tätig. Sie gibt Improvisations-, Theater- und Moderationsworkshops in der Erwachsenenbildung, sowie Teambuilding-Seminare in Unternehmen.

 

www.monica-calla.de