Zeichung: Linie und Fläche

Stefan Wehmeier

ZEICHNUNG: Linie und Fläche – Spannung durch Gegensätze

Kursnummer: 4300G

 

In diesem Kurs geht es um die malerische Zeichnung auf Papier oder Leinwand. Eine streng thematische Eingrenzung ist dabei nicht gegeben - ein Gegenstandsbezug ist jedoch durchaus gewollt. Der Schwerpunkt liegt in der Kombination wie dem Spiel von Linie (Zeichnung) und Fläche (Malerei). Diese beiden gegensätzlichen Gestaltungsmittel erzeugen durch ihre Verknüpfung eine enorme Spannkraft im kreativen Ausdruck. Sowohl der Pinselstrich als auch die Linie können hierbei der Ausgangspunkt für das jeweilige Bild sein. Die malerische Fläche wird als Farbe und Volumen verwendet - die Linie dient als kompositorischer Halt oder als ein Mittel skizzenhafter Leichtigkeit. So verbinden sich Gegensätze wie Ruhe und Spontaneität zu einer künstlerischen Einheit.

 

 

 

Montag, 3.8.2020, 10.00-17.00 Uhr, Dienstag, 4.8.2020, 10.00-17.00 Uhr, Mittwoch, 5.8.2020, 10.00-17.00 Uhr, Donnerstag, 6.8.2020, 10.00-17.00 Uhr, Freitag, 7.8.2020, 10.00-12.30 Uhr, 5 Tage, VHS-Gebäude Raum 2.3

 

Leitung: Stefan Wehmeier

Gebühr: 280,00 EUR

 

eine Materialliste finden Sie HIER

 

 Stefan Wehmeier

1955 in Köln geboren

1973 - 1976 Lehre als Kunstschmied in München

1979 Bühnenbildhospitanz am Theater in Bremen

1980 - 1983 Studium an der Akademie für das Graphische Gewerbe/München

1991 - 1994 Vorsitzender des Bayerischen Künstlerhauses

„Kulturwerkstatt HAUS 10“ im Kloster Fürstenfeld

1992 Stipendium der Prinzregent-Luitpold-Stiftung/München

Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin im Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf

seit 1997 Leitung der Radierwerkstatt im Kloster Fürstenfeld

Arbeitsstipendium im Kunstraum De Overslag, Eindhoven/Niederlande Kunstpreis Thierhaupten

2000 - 2001 Atelierförderprogramm für bildende Künstler der

Bayerischen Staatsregierung/München

2006 - 2008 Atelierförderprogramm der Landeshauptstadt München 2009 Kunstpreis des Landkreises Fürstenfeldbruck

seit 2011 regelmäßige Arbeitsaufenthalte im Keramikstudio in Bruck/Mur, Steiermark

2012 Mitglied Neue Gruppe München

2016 Johann-Georg-Fischer-Kunstpreis der Stadt Marktoberdorf

2019 Internationales Stipendium Oberpfälzer Künstlerhaus im Schloss Plüschow, Mecklenburg-Vorpommern

 

seit 1983 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Galerien, Kunstvereinen und Museen im In- und Ausland

seit 1992 zahlreiche Symposien und Plein-Air-Aufenthalte in Deutschland, Österreich,Frankreich, Ungarn, Estland, Rumänien,

Serbien und Kroatien.

Er lebt und arbeitet in Hechenwang/Landkreis Landsberg

www.stefan-wehmeier.com